Immer bestens informiert: AKTUELLES vom SV47 - SV 47 Rövershagen e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

ZURÜCK ZUR STARTSEITE                         ARCHIV

16.9.2018
SV47-Vorstand:
GEGEN RASSISMUS!

Initiative des Vorstands gegen Dummschnack am Spielfeldrand



Am Rande des Spiels unserer Männer heute kam es von Seiten der Zuschauer vereinzelt zu abfälligen Bemerkungen ("Kanacke") gegenüber Spielern unseres Teams.

Egal ob Freund oder Gegner diesen dumpfen Mist von sich geben:

Wir stellen uns gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit!

Es möge sich mal jeder kritisch die Frage stellen, wie wir ohne Osman, Yaman, Mahmod, Ehsan, Rayan, Abdulkader oder ehemals Kasem dastünden: wir hätten einige Teams nur mit Mühe besetzen können - besonders im letzten Winter, als einige Deutsche den Verein verlassen haben, als es eng wurde.....

Vielen Dank!
Auch Ihr seid SV47.
 
-Vorstand-

16.9.2018
SV47-Männer:
Torreiches Unentschieden gegen Thürkow

17jähriger Debütant trifft // Erster Punktgewinn zu Hause // Gute Besserung Matze!

Am 4. Spieltag hieß unser Gegner TSV Thürkow. Auch wenn die Gäste noch ohne Punkte waren, wollten wir sie nicht unterschätzen, aber dennoch drei Punkte mitnehmen.

Erste Halbzeit hatten wir wenig Zugriff im Spiel. Nach zwei Minuten kassierten wir nach einer Ecke das 0:1. Unser Ausgleich fiel Mitte erste Halbzeit aus heiterem Himmel durch unseren 17jährigen Debütanten Kai Körber - starker Einstand!!! Dennoch fehlte uns weiterhin der absolute Wille und wir kassierten noch vor der Pause das 1:2.

Nach der Pause hatten wir dann die nötige Aggressivität und kamen besser in die Zweikämpfe. Nach einem Schönfeld-Freistoß konnten wir durch ein Eigentor des gegnerischen Torhüters ausgleichen. Den Schwung nahmen wir mit und kamen 20 min vor Schluss durch Peric zum 3:2.
Allerdings ließen wir uns in der Schlussphase wieder weiter hinten reindrängen und kassierten in der 79. min das 3:3. Am Ende muss man sagen: eine gerechte Punkteteilung.

Gute Besserung an unseren Oldie Matze Fischer, der sich ohne gegnerischen Einfluss heute die Achillessehne riss. Daumen hoch für gute Besserung!!!

Danke an Intersport Profimarkt Bentwisch für unsere neuen Aufwärmshirts (siehe Bild)!!!

Nächstes Wochenende geht es Samstag um 15 Uhr um die nächsten Punkte bei FSV Krakow am See. Wir hoffen auf eure Unterstützung!

Es spielten: Arndt - Köbernick, Fischer (ab 69. Hamann), Portwich, Körber (ab 46. Shekh Osman), Ziegler, Shikosman, Kiehl, Hentschel (ab 46. Peric), Schönfeld, Zelaya
Torschützen: Körber, ET, Peric
 
-JP-

15.9.2018
SV47-B:
Kraftloser Auftritt in Dummerstorf

Nach 16:0 Toren und 6:0 Punkten nur eine 3:1-Niederlage



Heute traten wir beim FSV Dummerstorf an.

Bei idealen Bedingungen kamen wir gut ins Spiel. Erste Chancen konnten wir leider nicht nutzen. Der Gegner war taktisch gut eingestellt. Tiefstehend verschob die Mannschaft  gut gegen den Ball und zwang uns, das Spiel zu machen. Leider wirkten unsere Jungs müde und kraftlos.
Die Dummerstorfer spielten entschlossener und wurden spielbestimmender. Ein Freistoß brachte Ihnen dann auch die Führung. Nur kurz geschockt konnte Erik dann 5 Minuten später ausgleichen. So ging es dann auch in die Pause.

Nach kurzer Pausenansprache hofften die Trainer, daß sich die Jungs auf ihre Stärken besinnen. Leider sollte heute nicht viel zusammenpassen. Viele individuelle Fehler luden den Gegner zu Torabschlüssen ein. Zu einfach konnten sie durch unsere Abwehr spielen und noch zwei weitere Tore erzielen. Die Jungs von Dummerstorf gewinnen am Ende verdient mit 3:1.

Fazit: Eine Warnung für unsere Jungs und ihr hohes Ziel. Einsatz und Laufbereitschaft müssen an jedem Wochenende stimmen. Ärgerlich! Denn wir wissen, daß sie es besser können.
Es spielten Veit, Elias, Ossi, Leon, Ole, Luca, Kevin, Niklas, Hannes, Erik M., Lenny, Eric A. (für Ole), Frommer (für Eric M.), Paul (für Kevin) und Ehsan (für Hannes)

-SL-

01.9.2018
SV47-Männer:
Kleine Sensation in
J´torf!

Wenn man will, schafft man alles

Hand aufs Herz: wir haben nicht wirklich damit gerechnet, aus diesem Auswärtsspiel in Jördenstorf Zählbares mit nach Hause zu bringen, zumal ein paar wichtige Spieler gesperrt, verhindert oder verletzt waren. Neben Rempfer fehlten Torwart MartinA und Stürmer MaxZ. Außerdem waren Mahmod und Ossi nicht dabei. Gute Besserung an Ossi an dieser Stelle!
Aus diesem Grund feierte der 18-jährige Yaman im Tor sein Debüt in einem Pflichtspiel der Männermannschaft - und um es vorwegzunehmen: er machte seine Sache sehr gut und vertrat Stammtorhüter MartinA mehr als würdig! Weitere Debütanten im Punktspieleinsatz waren Yamans Zwillingsbruder Rayan, Willem (beide 18) und Publikumsliebling und Geburtstagskind Eugen Li, der unter großem Jubel sein Comeback gab.
Andere Spieler mussten eher ungewohnte Position ausfüllen, z.B. MaxK auf der 6 oder Matze links hinten.

Jördenstorf war von Beginn an leicht feldüberlegen und ging in der 25. Minute durch einen abgefälschten Ball unhaltbar für unseren Torwart Yaman in Führung. Aber unser Team nahm den Kampf an und trug immer wieder Konter vor das gegnerische Tor. Dabei agierte das Team taktisch geschickt, wie der gegnerische Trainer nach dem Spiel zugeben musste.
Der Lohn: quasi mit dem Pausenpfiff schoss Paul den Ausgleich.

In Halbzeit 2 bot sich ein ähnliches Bild: Jördenstorf kombinierte etwas gefälliger als wir und kam regelmäßig bis zu unserem 16er - aber eben nur selten weiter.
In der 58. Minute wurde es dann kurios, als Nils mit einem brutal getretenen Freistoß von der Mittellinie(!) einen Flatterball unter die Latte hämmerte. Diese Führung konnten wir bis zum Schlusspfiff unter der kundigen Leitung von Schiedsrichter Frank Maas mit viel Einsatz halten.

Neben dem 3er war besonders erfreulich, dass sich unser Team nach dem Rückstand nicht aufgab und sich richtig in die Begegnung "reingearbeitet" hat. Außerdem wurde aus der Personalnot eine Tugend gemacht: gleich vier Spieler aus der A-Jugend des letzten Jahres standen auf dem Platz und ihren Mann.
Nach den beiden Auftaktniederlagen ist es gelungen, endlich den -wenn auch unerwarteten- ersten Sieg zu erringen. Weiter so!
Wenn ihr diesen Einsatzwillen auch in der nächsten Begegnung zeigt, wird es der TSV Thürkow am übernächsten Sonntag schwer haben in Rövershagen!

 
-ob-

01.9.2018
SV47-B:
Heimspielpremiere
gelingt

Tabellenführung in der KOL Warnow

 
Zum ersten Heimspiel der Saison empfingen wir heute die Jungs vom Teterower SV. Bei bestem Fussballwetter und zahlreicher Kulisse wollten wir an die Leistung vom letzten Wochenende anknüpfen.

Wir kamen gut ins Spiel und hatten auch schnell erste Torgelegenheiten. In der 9. Min war es dann soweit: Luca erzielte den ersten Treffer. Das Tor gab den Jungs Sicherheit. Mit einer kompakten Mannschaftsleistung ließen wir den Gegner nicht zur Entfaltung kommen. Dabei erspielten wir uns zahlreiche Chancen.
Eric M. und Leon nutzten zwei Möglichkeiten für die Tore 2 und 3. Eric M. belohnte sich später noch mit einem zweiten Tor für seine starke Partie.
Unser Torwart Veit erlebte einen ruhigen Samstagvormittag. Er war aber zur Stelle, wenn es nötig war. Das Spiel verlief nun einseitig. Vor der Pause konnten sich Niklas und Lenny auch noch in die Torschützenliste eintragen.

Anfang der zweiten Hälfte hatte der Gegner sich neu geordnet und stand jetzt tiefer in der Abwehr. Es blieb aber bei dem Spiel auf ein Tor. Luca und Kevin besorgten dann die Tore 7 und 8, wobei Kevin den gegnerischen Torwart nicht gut aussehen lassen hat.

 
Fazit : Nach erst kurzer Zeit treten die Jungs schon als geschlossenes Team auf. Es wird sich gegenseitig geholfen und motiviert. Es macht Spaß zu zuschauen. WEITER SO!!!

 
Es spielten Veit, Elias, Ossi, Leon, Ole, Kevin, Luca, Niklas, Hannes, Erik M., Lenny, Eric A. (für Erik M.), Ehsan (für Lenny ), Paul (für Kevin )
 
Frommer konnte verletzungbedingt nicht spielen, war als Motivator aber an der Seitenlinie.

 
-SL-

ZURÜCK ZUR STARTSEITE                         ARCHIV


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü